Perfekter Auftakt für den Vöslauer HC

Beim 1. Play-Off Spiel mit Neuzugang und Spieler-Trainer Gusti Strazdas gewinnen die Thermalstädter ihr Heimspiel mit 22:21 gegen Schlafraum.at Kärnten.


voeslau_kaernten_pesic.jpeg-HBA

© Foto: Mag. Walter Friedel - Rados Pesic und Neuzugang Gusti Strazdas erzielen zusammen 14 der 22 geworfenen Tore

Kärnten startet gut ins Spiel und führt nach wenigen Minuten mit 4:1. Bei den Gastgebern machen sich anfangs noch Abstimmungsprobleme bemerkbar.

Die Thermalstädter können den 3 Tore Rückstand zwar etwas verkürzen, schaffen es aber nicht den Ausgleich zu erzielen. Kurz vor der Halbzeit schaffen es die Vöslauer bis auf 1 Tor heranzukommen. Muck trifft zum Anschlusstreffer.

Auch in der zweiten Hälfte zeigt sich ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften können sich auf ihre starken Torhüter verlassen, beide werden zum Men-of-the-Match gewählt. Wie in der 1. Halbzeit gelingt es den Gästen auch in der 2. Hälfte einen 3 Tore Vorsprung herauszuwerfen.

Doch Pesic und Co. finden nun immer besser ins Spiel und schaffen es den Rückstand zu drehen und gehen Mitte der 2. Halbzeit sogar in Führung. Spannend bleibt das Spiel aber bis zum Schluss. Die Führung wechselt mehrmals, den Siegtreffer erzielt Spielertrainer Strazdas in der 59. Spielminute. Den letzten Angriff des Spiels können die Kärntner nicht mehr im Tor unterbringen.

Durch diesen Heimsieg und der gleichzeitigen Niederlage von Medalp Tirol, rücken die Plätze 1-3 wieder näher zusammen und sind nur noch durch 1 Punkt getrennt.

BLM Unteres Play-Off
11.02.2017 - 19:00 Uhr - Vöslauer HC 22 : 21 Schlafraum.at Kärnten
Beste Torschützen: Pesic (8), Strazdas (6) bzw. Praznik (8)

Hier gehts zum Spielbericht