Die Falken fliegen zum Derbysieg

Trotz Trainer- und Spielerabgang können die Falken im NÖ Derby gegen Hollabrunn überzeugen und gewinnen mit 31:27.


wagesreiter_falken_hollabrunn.jpeg-HBA

© Foto: Mathias Reischer - Neo-Spielertrainer Max Wagesreiter und Co. gewinnen das Derby gegen Hollabrunn souverän

Nach einigen turbulenten Wochen wusste man vor dem NÖ Derby nicht so recht, wie sich die Falken zum Play-Off Auftakt präsentieren werden.

Mit einem 4:0 Start ins Derby gaben sie die passende Antwort. Die St. Pöltner übernahmen von Beginn an das Kommando und konnten sich rasch einen klaren Vorsprung herauswerfen. Nach 9 Minuten griffen die Gäste zum 1. Time-Out, aber die Falken blieben ihrer Linie treu und kamen im Angriff immer wieder zu leichten Toren.

Einen 9 Tore Vorsprung konnten die Gäste zwar noch vor der Pause auf 6 verkürzen, dennoch gehörten die ersten 30 Minuten klar den Gastgebern.

Zu Beginn der 2. Hälfte sahen die Zuseher ein ähnliches Bild. Doch die Gäste kamen durch Man-of-the-Match Kristof Gal in Minute 35 auf 20:17 heran und waren zurück im Spiel. Die Schwächephase der Falken dauerte aber nur kurz. Bereits in 49. Spielminute lagen die Gastgeber wieder mit 7 Toren in Front und nutzten die anschließenden letzten 10 Minuten um auch die jungen Spieler noch aufs Parkett zu schicken.

Am Ende feiern die St. Pöltner Falken einen ungefährdeten 31:27 Derbyheimsieg und schließen somit vorerst zum Tabellenführer auf. Schon nächste Woche kommt es in Graz zum Aufeinandertreffen der punktegleichen Teams an der Spitze. Die Weinviertler empfangen zuhause Trofaiach, die im gestrigen Steirerderby gegen Bärnbach/Köflach aufhorchen ließen.

BLM Oberes Play-Off
12.02.2017 - 18:00 Uhr - SU Falkensteiner Katschberg - St. Pölten 31 : 27 UHC Erste Bank Hollabrunn
Beste Torschützen: Schildhammer (11) bzw. Gal (6)

Hier gehts zum Spielbericht