Bärnbach/Köflach siegt dank starker 2. Halbzeit

Die Weinviertler fordern die Weststeirer voll und dominieren lange das Geschehen. Am Ende reichen die Kräfte aber nicht und Bärnbach/Köflach siegt doch noch relativ klar mit 27:20.


baernbach_hollabrunn_opo_hagendorfer.jpg-HBA

© Foto: Thomas Hagendorfer - Die besten Torschützen auf beiden Seiten, Timo Gesslbauer und Oliver Graninger

Trotz Verletzungen und Nationalteameinberufungen werfen sich die Weinviertler bei Bärnbach/Köflach in die Schlacht und können anfangs überraschen und in weiterer Folge gut mithalten.

Die Weststeirer starten verunsichert in die Partie und finden vor allem im Angriff nicht zu ihrem Spiel. Im Minutentakt werden Chancen vergeben, die die Flügelspieler der Weinviertler im Gegenzug auszunützen wissen. Die Gäste dominieren die erste Viertelstunde und erspielen sich einen sechs Tore Vorsprung (4:10 in der 17. Spielminute). Bereits nach 14 Minuten mussten die Gastgeber zum 2. Time-Out greifen, welches den Spielverlauf aber zunächst nicht änderte.

Erst nach dem Treffer der Gäste zum 10:4 wurden die Steirer wachgerüttelt. Hallmann und Co. konnten den klaren Rückstand bis zur Halbzeit noch auf 8:10 verkürzen.

Der Start in die 2. Hälfte gehörte zunächst noch den Gästen - 8:12 nach 33. gespielten Minuten. Ab dann übernahmen aber die Weststeirer das Kommando. Nach dem 1:0 Führungstreffer in der 1. Spielminute, gelang in der 41. Spielminute erstmals wieder die Führung - Hallmann vollstreckt zum 15:14. Im Tor gibt Goalie Peter Szabo seinen Vorderleuten den nötigen Rückhalt, und treibt seine Mannschaft weiter voran.

Gesslbauer und Co. drücken nun aufs Gas und erspielen sich eine komfortable Führung. Die Niederösterreicher müssen dem hohen Tempo Tribut zollen und können nur noch schwer dagegenhalten. In einem Spiel, das geprägt ist von vielen 2-Minuten Strafen und treffsicheren Flügelspielern auf beiden Seiten, setzen sich die Steirer am Ende noch relativ klar mit 27:20 durch und sichern Rang 3 endgültig ab.

BLM Oberes Play-Off
08.04.2017 - 19:00 Uhr - HSG Remus Bärnbach/Köflach 27 : 20 UHC Erste Bank Hollabrunn
Beste Torschützen: Hallmann und Gesslbauer je 6 bzw. Graninger (6), Biber (5)

Hier gehts zum Spielbericht