Korneuburg bejubelt ersten Punkt

1. Heimspiel - 1. Punkt für den Aufsteiger aus Korneuburg. In einer engen Partie teilen sich die Niederösterreicher und die Kärntner am Ende die Punkte.


korneuburg_kaernten_09.09._(c) marco rotter_bild 2.jpg-HBA

© Foto: Marco Rotter - Nach hartem Kampf feiern die Korneuburger den 1. Punkt in der Bundesliga

In einer randvollen Franz Guggenberger Sporthalle werden die Korneuburger, nach zehnjähriger Abstinenz in Liga 2, frenetisch von ihrem Publikum empfangen.

Dementsprechend nervös startete der Aufsteiger in seine ersten Heimminuten in der Bundesliga und musste gleich einem drei Tore Rückstand nachlaufen, denn Praznik und Urbani im Doppelpack erzielen die 3:0 Führung für Kärnten. Nachdem die Anfangsnervosität abgelegt war, stellten sich auch die Korneuburger vor und führten plötzlich mit 4:3.

Die routinierte Kärntner Aufbaureihe bleibt aber auch weiterhin im Abschluss konzentriert und erspielt sich neuerlich eine drei Tore Führung. Korneuburg schafft es zwar immer wieder zu verkürzen, läuft aber permanent einem Rückstand nach. Mit einer 14:12 Führung aus Sicht der Kärntner geht es in die Pause.

Korneuburg startet hellwach in die zweite Halbzeit und kann durch einen 4:0 Lauf auf 16:14 stellen. Kärnten wirkt aber nicht lange beeindruckt und stellt bis zur 45. Spielminute wieder einen drei Tore Vorsprung her. Das Spiel bleibt aber weiterhin spannend, denn Stepanovsky & Co., gepusht von den eigenen Anhängern, kämpfen sich erneut ins Spiel zurück und können abermals mit einem Tor in Führung gehen.

Auch diese Führung währt nicht lange - mit vielen Fehlwürfen gegen den starken Gasper Jelen, bringen sich die Gastgeber selbst wieder ins Hintertreffen und liegen knapp zwei Minuten vor Schluss wieder mit zwei Toren zurück. Es schien als würde es nichts werden aus den ersten Punkten für den Aufsteiger - doch Bachofner Andreas erlöste die Niederösterreicher mit seinem Doppelpack in den Schlussminuten und lässt die Gastgeber über den ersten Punkt in der noch jungen Bundesligasaison jubeln.

In einem spannenden Aufeinandertreffen trennen sich Korneuburg und Schlafraum.at Kärnten mit einem gerechten Unentschieden.

2. Runde BLM - GDG
09.09.2017 – 19:00 Uhr – Union Sparkasse Korneuburg 27 : 27 Schlafraum.at Kärnten
Beste Torschützen: Stepanovsky (7) bzw. Urbani (7)

Hier gehts zum Spielbericht