St. Pölten entführt die Punkte aus Trofaiach

Lange hatten die Obersteirer die Partie im Griff, am Ende holen sich aber Schildhammer & Co. die Punkte in Trofaiach.


trofaiach_st poelten_09.09. (c) Thomas Bobens_Bild 2.JPG-HBA

© Foto: Thomas Bobens - Knappe Niederlage im Heimspiel gegen St. Pölten für Agic & Co.

Erneut ohne den verletzten Keeper Zsolt Varga mussten die Trofaiacher zuhause gegen St. Pölten antreten - mit dem besseren Ende für die Gäste aus Niederösterreich.

Die junge Truppe aus St. Pölten erwischt den besseren Start und führt nach wenigen Minuten mit 5:3 ehe die Truppe von Mario Maretic langsam aber sicher ins Spiel findet. Neuzugang Savic findet bereits immer besser ins Spiel der Obersteirer und kann am Ende des Tages 11 Tore verzeichnen. Savic erzielt in der 7. Spielminute dann den 5:5 Ausgleich, wenige Minuten später führen die Trofaiacher sogar mit 8:6. Diesen knappen Vorsprung können die Gastgeber lange Zeit verwalten, bis zur Halbzeitpause sogar auf 18:14 ausbauen.

Auch in der Anfangsphase der zweiten Hälfte können die Steirer ihren knappen Vorsprung vorerst weiter verwalten, auch wenn Schildhammer & Co. immer wieder auf 1-2 Tore verkürzen können. Durch ihre aggressive 6:0 Deckung und ständiges unterbinden von Spielmacher Maretic, gelingt den Falken in der 43. Minute wieder der Ausgleich - Wieninger trifft zum 24:24.

Nun übernehmen die Gäste aus Niederösterreich wieder das Kommando und drücken aufs Gas. Aus dem knappen Rückstand erspielen sich die Falken eine drei Tore Führung und siegen am Ende auswärts in Trofaiach mit 34:32.

Nach der Heimniederlage in St. Pölten feiern die Falken auswärts in Trofaiach den ersten Saisonsieg, während die Gastgeber noch auf die ersten Punkte warten müssen.

2. Runde BLM - GDG
09.09.2017 – 19:00 Uhr – ATV Trofaiach 32 : 34 Sportunion Die Falken St. Pölten
Beste Torschützen: Savic (11), Maretic (8) bzw. Schildhammer (8), Pils (8)

Hier gehts zum Spielbericht