Fivers siegen im Youngster Match

Mit dem vierten Sieg der Saison halten die Fivers den Anschluss zur Tabellenspitze.


171007_FIVERS_Tirol-3.jpg-HBA

© Foto: Fivers / Jonas - Mit der nächsten guten Saisonleistung dürfen Eric Damböck & Co. den vierten Saisonsieg bejubeln

Einen spannenden Schlagabtausch lieferten sich die beiden jungen Teams der HBA Fivers WAT Margareten und von medalp Handball Tirol am 6. Spieltag des Bundesliga-Grunddurchgangs: Die Wiener setzten sich nach umkämpften 60 Minuten mit 34:30 durch.

Am 6. Spieltag des Grunddurchgangs lieferte sich das Team von Medalp Handball Tirol mit der jungen Garde der Fivers Margareten in der Hollgasse ein aufreibendes Match – an dessen Ende die Wiener ihren vierten Saisonerfolg feiern durften und sich damit im Spitzenfeld etablieren. Die Tiroler halten noch bei einem Punkt, müssen sich derzeit trotz guter Vorstellungen mit Rang neun begnügen.

Die Fivers starteten überfallsartig in die Partie, medalp Handball Tirol hatte zunächst vor allem im Angriff Probleme. Nikola Stevanovic brachte die Hausherren nach fünf Minuten mit 3:0 in Führung. Johannes Demmerer erlöste die Gäste mit dem ersten Treffer (6.) – und brachte seine Mannschaft damit zurück in die Begegnung. In Minute 12 markierte Felix Klötzel per Siebenmeter den Ausgleich zum 5:5, es war nun ein packender Schlagabtausch. Ein Doppelpack von Marko Dobric und Alfons Huber brachte das 7:9 (17.) für medalp Handball Tirol. Margareten kam dann jedoch zu drei Toren in Serie, stellte auf 10:9.

Nach dem 11:11 (21.) folgte eine unglückliche Phase der Tiroler mit drei Zeitstrafen innerhalb von vier Minuten. Man blieb zwar noch halbwegs im Spiel, die Fivers nutzten die numerische Überlegenheit aber für eine 17:13-Pausenführung. Die ersten beiden Treffer in Hälfte zwei gehörten ebenfalls den Wienern, medalp Handball Tirol musste jetzt permanent einem Rückstand von vier bis fünf Toren hinterherlaufen. Zudem ging Marko Dobric in Minute 38 nach der dritten Zeitstrafe vom Feld. Doch in den finalen zehn Minuten legte das Youngster-Team der Gäste nochmals einen Schlussspurt ein, drei Treffer am Stück brachten es in der 57. Minute auf 31:30 heran. Allerdings wollte danach kein Ball mehr ins Fivers-Gehäuse, Margareten machte alles klar und gewann schlussendlich mit 34:30.

6. Runde BLM - GDG
07.10.2017 – 16:00 Uhr - HBA Fivers WAT Margareten 34 : 30 Medalp Handball Tirol
Beste Torschützen: Gangel (10) bzw. Demmerer J. (8), Miskovec (6)

Hier gehts zum Spielbericht