Kärnten siegt mit Schlusssirene

Mit einer furiosen Aufholjagd und dem Goldtor in letzter Sekunde nehmen die Kärntner die Punkte mit über die Pack.


baernbach_kaernten_07.10.2017_(c) fritz suppan_bild2.jpg-HBA

© Foto: Fritz Suppan - Siegesserie gerissen - gegen schlafraum.at Kärnten setzt es eine knappe 24:23 Heimniederlage

Nach vier Siegen in Folge war auch gegen schlafraum.at Kärnten der nächste eingeplant. Doch Wagner & Co. blieben trotz mehrmaligem Rückstand dran an den Steirern und siegten am Ende mit 24:23.

Bärnbach/Köflach startete souverän in die Partie und führte rasch mit 4:1. Schon in den Anfangsminuten wurde mit den gelben Karten nicht gespart und beide Seiten wurden mehrmals verwarnt. Mit Fortdauer des Spiels fand die routinierte Truppe rund um Rok Praznik immer besser ins Spiel und konnte den Rückstand in Grenzen halten. In Minute 17 gelang zum ersten Mal im Spiel der Ausgleich - Rok Praznik trifft von der 7-Meter Linie zum 9:9.

Mit einer knappen 14:12 Führung ging es in die Kabinen. Der erste Treffer in Halbzeit zwei gehörte noch den Gastgebern, dann aber drehten wieder die Gäste auf und glichen binnen weniger Minuten zum 15:15 aus. Die Weststeirer, angeführt vom treffsicheren Bonic, zogen aber erneut das Tempo an und lagen kurze Zeit später wieder relativ souverän mit 19:15 in Front.

Die Gastgeber verabsäumten es aber den Sack zu zumachen und ließen die Kärntner wieder herankommen. In der 52. Spielminute erzielte Tomsic das 21:19 und ließ die Gäste nochmals hoffen. Maurer und Gasperov erhöhten aber wenig später wieder für die Gastgeber - 23:19. Schlafraum.at Kärnten glaubte aber weiterhin an sich und startete eine furiose Aufholjagd. Ein gehaltener 7-Meter und zwei Fehlwürfe der Gastgeber, brachten das Spiel zum Kippen. Wagner Poldi versenkte in der Schlussminute zum 23:23 Ausgleich. Die Gastgeber nutzten im Gegenzug ihre Chance auf den Sieg nicht und gaben den Gästen nochmals die Möglichkeit.

Diese nutzten die letzte Chance des Spiels eiskalt aus und versenkten zur einzigen Führung aus Sicht der Gäste an diesem Abend - 24:23 Endstand für die Gäste aus Kärnten.

Mit diesem knappen Auswärtssieg ziehen die Klagenfurter in der Tabelle wieder an den Steirern vorbei und halten, wie auch Leoben und Hollabrunn, bei 10 Punkten.

6. Runde BLM - GDG
07.10.2017 – 19:00 Uhr - HSG Remus Bärnbach/Köflach 23 : 24 Schlafraum.at Kärnten
Beste Torschützen: Bonic (8) bzw. Wagner L. (7), Praznik (5)