Derby der letzten Chance

Rein rechnerisch wäre ein Platz im oberen Play-Off für Trofaiach noch möglich, dazu müssen aber zwei Punkte gegen den Tabellenführer her.


trofaiach_leoben_07.12.(c)_christian doerfler_bild1.jpg-HBA

© Foto: Christian Dörfler - Noch haben Maretic & Co. Chancen das obere Play-Off zu erreichen

ATV Trofaiach

Am Donnerstag ziehen die ATV-Herren in den Kampf gegen den ehemaligen „großen Bruder“ aus dem Bezirk. Mittlerweile sind ja die beiden Mannschaften Liga-Konkurrenten, wobei für die Leobner in dieser Saison der Wiederaufstieg in die höchste österreichische Handball-Liga, der HLA, absolute Toppriorität hat. Und sie sind auf einem guten Weg, diesen frommen Wunsch in die Tat umzusetzen, denn alleine in den ersten vier Runden der Rückrunde konnten sie die letzten drei Begegnungen für sich entscheiden.

Die Trofaiacher hingegen gewannen „nur“ zwei der letzten vier Begegnungen in der Rückrunde, wobei die letzte Niederlage auswärts beim Vöslauer HC nicht wirklich sein hätte müssen. Die Punkte wären dringend notwendig gewesen, so ist man mittlerweile vier Punkte vom angestrebten fünften Rang entfernt und liegt vor dieser Begegnung mit acht Punkten am neunten und vorletzten Tabellenplatz.

Aber gäbe es nicht den altbewährten und bereits sehr abgedroschenen Spruch „Ein Derby hat bekanntlich andere Gesetze!“ müsste man aufgrund der zuvor beschrieben Ausgangssituation bereits jetzt die Flinte ins Korn werfen. Blickt man jedoch auf die Begegnung vom 30.09.2017 in Leoben zurück, erkennt man sofort, dass sich die Trofaiacher bis zur 53. Spielminute äußerst wacker geschlagen haben. ATV-Kapitän Patrick Pirolt schoss in dieser Minute nämlich den 21:21-Ausgleichstreffer. Die Begegnung ging dann zwar mit 26:23 verloren, jedoch sollte man unbedingt im Hinterkopf haben, dass auch ein HBA-Tabellenführer nicht unbezwingbar ist.

Dem wohl hoffentlich zahlreich erscheinenden Publikum wird auf alle Fälle ein attraktives, sehr kampfbetontes, aber hoffentlich auch sehr faires Derby in der Mehrzweckhalle Trofaiach geboten, bei dem leider auf Seiten der Trofaiacher der Linkshänder Stefan Mitulescu verletzungsbedingt fehlen wird.

UNION Juri Leoben

Am Donnerstag ist die Union JURI Leoben zur Prime-Time zu Gast bei ATV Trofaiach, wo es zum zweiten Bezirksderby dieser Saison kommt. Die erste Begegnung konnten die Leobener für sich entscheiden und auch diesmal weist die Papierform die Tabellenführer als Favoriten aus. Die letzten Ergebnisse des ATV sind für Mo Mittendorfer & Co. allerdings Warnung genug, um den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Wenn Donnerstag um 20:15 Uhr die Sirene in der Sporthalle Trofaiach ertönt, heißt es erneut "Derby-Time" in der Handball Bundesliga. Das erste Aufeinandertreffen der beiden Lokalrivalen konnte die Union JURI Leoben knapp mit 26:23 für sich entscheiden und Rückraumspieler Thomas Illmayer & Co. sind es auch, die morgen als Favoriten ins Rennen gehen. Ganz so klar wie es die Tabelle darstellt, wo Leoben 12 Punkte vor Trofaiach liegt, sind die Kräfte allerdings keineswegs verteilt. Zwar haben die Gastgeber in der letzten Runde gegen den Vöslauer HC knapp verloren, doch davor setzte die Maretic-Truppe ein Ausrufezeichen mit dem 37:36 Sieg gegen die starke Mannschaft des UHC Hollabrunn. 

Die Leobener, zusätzlich geschwächt durch die Verletzung von Rückraumspieler Flo Illmayer, möchten den Elan aus den letzten Spielen auch in das Derby mitnehmen und die Gegner vor allem mit einer kompakten Deckung in die Knie zwingen. "Wir müssen weiter auf unsere Stärken aufbauen und dürfen uns nicht vom Spiel der Gegner beirrren lassen, dann werden wir auch diese Partie für uns entscheiden", gibt sich Trainer Damir Djukic optimistisch. Mit einem Derbyerfolg möchten die Leobener auch die letzte Phase dieses Jahres einläuten, wo man noch auf St. Pölten, Hollabrunn und Vöslau trifft, ehe sich das Team in eine kurze Weihnachtspause begibt.

Ein Derby lebt natürlich auch von der Stimmung in der Halle und so hoffen die Leobener, dass viele heimische Fans ihr Team morgen Abend in die Sporthalle Trofaiach begleiten werden, um es von den Rängen lautstark zu unterstützen!

14. Runde BLM - GDG
07.12.2017 – 20:15 Uhr - ATV Trofaiach : UNION Juri Leoben
Sporthalle Trofaiach