Aufsteiger überzeugt gegen Hollabrunn

Prestigesieg im NÖ Derby gegen Hollabrunn. Der Aufsteiger setzt sich mit 30:25 durch.


korneuburg_hollabrunn_12.(c) robert hartl_bild2.jpg-HBA

© Foto: Robert Hartl - Marc Muhm wird dank seiner Paraden am Ende zum Man-of-the-Match gewählt

Korneuburg die zusätzlich zu Rückraumwerfer Pummer nun auch auf Kreisläufer Stepanovsky verzichten müssen, setzen sich nach Anfangsschwierigkeiten gegen den UHC Erste Bank Hollabrunn mit 30:25 durch.

In in einer rappelvollen Halle sehen die Fans einen nervösen Anfangsstart von beiden Mannschaften. Dementsprechend ausgeglichen verlaufen auch die ersten Minuten, ehe die Gäste sich einen drei Tore Polster herauswerfen können. Der Vorsprung schmilzt aber schon kurze Zeit später und Bachofner legt in Minute 18 den Führungstreffer für Korneuburg nach.

Hollabrunn muss zum Time-Out greifen, aber die Hausherren spielen weiter munter drauf los. Plötzlich liegen die Gastgeber mit vier Toren vorne, können ihren Vorsprung aber nicht über die Zeit retten. Kljajic und Graninger verkürzen noch vor dem Pausenpfiff auf 16:14.

Zu Beginn der zweiten dreißig Minuten erspielen sich Müller & Co. abermals einen vier Tore Vorsprung, den die Gäste wiederum binnen weniger Minuten verkürzen können. Die Gastgeber schaffen es in dieser Phase nicht den Gegner auf Distanz zu halten und den Vorsprung auszubauen.

Nun folgen die stärksten Minuten des Aufsteigers. Gestützt auf einen starken Marc Muhm im Tor, erzielen die Korneuburger Tor um Tor und liegen zehn Minuten vor Abpfiff mit 27:20 in Front.

Die Gäste aus Hollabrunn tun sich im Angriff zunehmends schwerer und müssen sich am Ende klar mit 30:25 geschlagen geben.

Matthias Keusch zum Spiel :"Die zahlreich erschienen Fans sahen ein tolles Spiel auf hohem Niveau, welches von beiden Mannschaften sehr fair geführt wurde."

Korneuburg liegt zwar mit 15 Punkten nur einen Punkt hinter einem oberen Play-Off Platz, aber aufgrund der direkten Begegnung können sie weder Bärnbach/Köflach noch St. Pölten oder Kärnten vom 5. Platz verdrängen.

17. Runde BLM - GDG
22.12.2017 – 20:00 Uhr - Union Sparkasse Korneuburg 30 : 25 UHC Erste Bank Hollabrunn
Beste Torschützen: Müller und Fazik je 5 bzw. Graninger (9)

Hier gehts zum Spielbericht