Ein weiterer Bonuspunkt für Leoben

Mit dem 31:28 Heimsieg gegen Vöslau, nehmen die Leobener einen weiteren Bonuspunkt mit ins obere Play-Off.


leoben_fivers_(c) bernd haider_38.JPG-HBA

© Foto: Bernd Haider - Marek Kovacech & Co. punkten gegen starke Vöslauer

Die Thermalstädter kamen mit viel Selbstvertrauen nach Leoben und kämpften bis zum Schluss um Punkte in der Montanstadt. Am Ende reicht es bei der 31:28 Niederlage aber nicht für einen Punktgewinn.

Die Gäste aus Vöslau beginnen wie gewohnt mit einer offensiven Deckung und halten die Leobener gut in Schach, auch ohne Stammkeeper Dubovecak. Es dauert bis zur 13. Spielminute, ehe die Hausherren erstmals mit drei Toren davonziehen können. Noch vor der Pause gelingt es Wulz & Co. zwischenzeitlich auf fünf Tore Vorsprung zu erhöhen.

Nach der Pause zurück auf dem Parkett, verläuft der Beginn, wie die erste Hälfte geendet hatte. Leoben ist am Drücker und durch deinen Doppelpack von Kovacech ziehen sie sogar auf 22:16 davon. Vöslau braucht länger um wieder ins Spiel zu finden, aber mit Fortdauer der zweiten Halbzeit holen die Gäste Tor um Tor auf und verkürzen durch den wiedergenesenen Stojanovic in Minute 47 auf 24:22.

In Minute 55 wird es dann nochmal ganz spannend. Spielertrainer Strazdas erzielt den 27:26 Anschlusstreffer und bringt die Hausherren wieder gehörig ins Schwitzen. Aber die Union JURI Leoben behält die Nerven, kann wieder auf drei Tore davonziehen und siegt am Ende mit 31:28.

In einer spannenden Partie setzen sich die Obersteirer am Ende verdient mit 31:28 durch und feiern den 14. Sieg im 17. Spiel. Durch die Niederlage von Hollabrunn beim Aufsteiger, können die Thermalstädter den Grunddurchgang sogar noch auf Rang 2 beenden. Die letzte Runde des Grunddurchgangs wird jedoch erst am 20. Jänner ausgetragen.

17. Runde BLM - GDG
22.12.2017 – 19:00 Uhr - Union JURI Leoben 31 : 28 Vöslauer HC
Beste Torschützen: Wulz (7) bzw. Muck (7)

Hier gehts zum Spielbericht