Kampf gegen den Abstieg beginnt

Mit einem neuen Legionär an Bord, wollen die Obersteirer nichts mit dem Abstieg zu tun haben und peilen gegen den Aufsteiger auch gleich die ersten Punkte an.


Marko Stojisavljevic u. Mario Maretic_Quelle ATV-Agic.jpg-HBA

© Foto: Christian Dörfler - Neuzugang Marko Stojisavljevic und Spielertrainer Mario Maretic

ATV Trofaiach

Die Play-off – Phase beginnt mit einem Heimspiel!

Seit der Saison 2010/11 sind die Herren des ATV Trofaiach in der zweithöchsten österreichischen Handball-Spielklasse vertreten. Bis zum Beginn der aktuellen Saison haben sie fünf Mal im oberen und zwei Mal im unteren Play-off die Vereinsfahne würdig vertreten. Und heuer müssen Varga, Tremmel, Pirolt & Co. wieder im unteren Play-off antreten und mit der HSG Remus Bärnbach/Köflach, der Sportunion Die Falken St. Pölten, der Union Sparkasse Korneuburg und mit medalp Handball Tirol um den Ligaverbleib kämpfen.

In der ersten Runde erwartet man den starken HBA-Aufsteiger Union Sparkasse Korneuburg zu Hause in der Mehrzweckhalle. Die Niederösterreicher spielten einen hervorragenden Grunddurchgang und haben sich in den erlauchten Kreis der Zweitligisten voll integriert. Die Ergebnisse im Grunddurchgang waren stets sehr knapp gehalten, so verloren die Trofaiacher zu Hause mit 22:24, jedoch war man dann in der Ferne mit 30:33 erfolgreich. Auch in der Play-off – Serie erwarten die Obersteirer einen harten, aber fairen Schlagabtausch.

Nachdem ja der rechte Aufbauspieler Stefan Mitulescu aufgrund seiner Knieverletzung bis auf weiteres ausfallen wird, hat man sich in der spielfreien Zeit um einen adäquaten Ersatz umgesehen. Diesen fand man im 25-jährigen Marko Stojisavljevic aus Banja Luka, der Heimat von ATV-Damentrainer Goran Vranjes. Die Fähigkeiten vom Aufbauspieler wurden bereits im Testspiel gegen die Union Juri Leoben gesichtet und man ist absolut guter Dinge, dass der sympathische Neuzugang für einen Verbleib der Obersteirer in der Liga mithelfen kann.

Für ATV-Spielertrainer Mario Maretic zählt nur eines: „Wir müssen unbedingt in der Liga bleiben!“, so der Kroate und fügt weiter hinzu: „Wir haben im Grunddurchgang bereits gezeigt, dass wir mit den guten Mannschaften mithalten können. Leider haben wir zu oft nicht konsequent bis zum Ende fertig gespielt und so Partien knapp verschenkt. Im unteren Play-off müssen wir nun zeigen, was in uns steckt. Aufgrund der Neuverpflichtung von Marko Stojisavljevic und der raschen Genesung von Srdjan Savic bin ich sehr zuversichtlich, dass wir für Trofaiach den Liga-Erhalt schaffen werden!“.

UNION Sparkasse Korneuburg

Kampf um die Punkte beginnt!

Am Samstag treffen die Unionerjungs auswärts auf Trofaiach. Bisher konnte man gegen die Steirer in der laufenden Saison zwei mal gewinnen, musste aber in der Rückrunde des Grunddurchgangs eine bittere Heimniederlage hinnehmen. Diesmal kann man jedoch erstmals auf einen nahezu vollständigen Kader zurückgreifen! Daher reist die Union Spk. Korneuburg voll motiviert in die Steiermark um die wichtigen 2 Punkte mit nach Korneuburg zu nehmen !

BLM UPO
10.02.2018 - 19:00 Uhr - ATV Trofaiach : UNION Sparkasse Korneuburg
Sporthalle Trofaiach