Klarer Heimerfolg für Leoben

Nichts zu holen gab es für schlafraum.at Kärnten. In Leoben setzt es eine klare 33:22 Auswärtsschlappe.


leoben_fivers_(c) bernd haider_101.JPG-HBA

© Foto: Bernd Haider - Leoben ließ Kärnten keine Chance

Während sich die Hausherren an der Tabellenspitze festgesetzt haben, geht es für schlafraum.at Kärnten noch um einen Platz für die Finalrunde. Beim letzten Aufeinandertreffen in Kärnten zogen die Steirer den Kürzeren.

Leoben tat sich zu Beginn des Spiels schwer, lief nach wenigen Minuten einem zwei Tore Rückstand nach. Ab dem Unentschieden zum 4:4 entwickelte sich aber ein offener Schlagabtausch bis zur 18. Minute. Dann legten die Leobener aber eine Torsperre ein und zogen bis zur Halbzeit auf 15:8 davon. Somit waren die Weichen bereits nach 30 Minuten auf Sieg eingestellt.

Auch im zweiten Abschnitt dominierten die Hausherren die Gäste aus Klagenfurt und kamen kaum mehr in Bedrängnis. Zwischenzeitlich betrug der Vorsprung sogar 13 Treffer (27:14).

Spielertrainer Djukic nutzte die klare Überlegenheit und brachte auch sämtliche Ergänzungsspieler zum Einsatz. Am Ende durften die Obersteirer einen klaren 33:22 Erfolg bejubeln.

Sollte die Leobener in der Finalrunde ein weiteres Mal auf die Klagenfurter treffen, wäre die Generalprobe somit sichtlich geglückt.

BLM OPO
14.04.2018 - 19:00 Uhr - UNION Juri Leoben 33 : 22 schlafraum.at Kärnten
Beste Torschützen: Illmayer F. und Kovacech je 5 bzw. Godec und Hartman je 4

Hier gehts zum Spielbericht