Vereine Fivers Gänserndorf UHC-Hollabrunn ATV Trofaiach Hit medalp Tirol Ferlach ece bulls HC Vöslau Grazhoppers WAT Fünfhaus

Bruck gewinnt Schlager gegen Ferlach


Der HC ece bulls Bruck gewann am Samstag den Bundesliga-Schlager gegen HLA-Absteiger SC kelag Ferlach 25:21 (15:12). Die Steirer bleiben damit ohne Punkteverlust, liegen aber nicht an der Tabellenspitze, da der UHC Erste Bank Hollabrunn beim WAT Fünfhaus einen +11-Kantersieg einfahren konnte und nach der 4. Runde das etwas bessere Torverhältnis vorweisen kann.

Die Zuschauer in der Sporthalle Bruck/Mur sahen ein Spiel auf hohem Niveau, in dem die Gastgeber Ferlach im Griff hatten und nie in Bedrängnis gerieten.  „Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben“, war Bruck-Obmann Christoph Krammer erfreut.

Weiterlesen...

Graz feiert zweiten Heimsieg


Die HSG Holding Graz feierte am Samstag in der 4. HBA-Runde den zweiten Sieg. Wie schon gegen die Fivers blieben die Murstädter auch gegen den UHC SISPO Gänserndorf in ihrer ASKÖ-Halle erfolgreich, gewannen 30:27 (19:11).

Graz spielte besonders in Halbzeit eins sehr, war in allen Belangen überlegen und ging mit einem 8-Tore-Vorsprung in die Pause. In der 2. Hälfte stellten sich die Gänserndorfer etwas besser auf die agressive Deckung der Hausherren ein und konnten das Ergebnis noch verbessern, auch weil die Konzentration im HSG-Angriff nachgelassen hatte. Der Sieg der HSG stand aber nie in Frage.

Weiterlesen...

Trofaiach gelingt Befreiungsschlag


Die Spieler des ATV TDE Group Trofaiach durften am Samstag über den ersten Sieg in dieser HBA-Saison jubeln. Die Steirer besiegten in der 4. Runde die Bundesliga-Mannschaft der Fivers WAT Margareten 30:28 (16:16).

Die Partie verlief sehr ausgeglichen. Ständig wechselte die Führung. Erst das 30:28 durch Regisseur Mario Maretic brachte die Entscheidung zu Gunsten der Gastgeber. Damit ist der Befreiungsschlag geglückt, obwohl ATV-Coach Jürgen Radischnig auf Kreisspieler Ermin Agic verzichten hatte müssen und auch Schlussmann Zsolt Varga nach seiner Bandscheibenverletzung noch nicht wieder zur Verfügung gestanden war.

Weiterlesen...

Hollabrunn feiert vierten Sieg!


Der UHC Erste Bank Hollabrunn feierte in der 4. HBA-Runde den vierten Sieg. Die Niederösterreicher waren beim noch punktelosen Schlusslicht WAT Fünfhaus ungefährdet, gewannen 33:22 (16:9) und liegen nun auf Grund des besseren Torverhältnisses vor dem HC ece bulls Bruck.

Hollabrunn führte in der 21. Minute erstmals mit sechs Toren, auch da die Gastgeber viele Chancen vergaben (u. a. drei Siebenmeter). Nach der Pause zog die Sieben von Trainer Dusko Grbic weiter davon. Vier Treffer in Folge brachten das 20:9. In dieser Tonart ging es weiter. Denn in der 43. Minute besorgte Philipp Biber das 25:11. Danach gelang es dem WAT Fünfhaus, das Ergebnis zwar etwas zu korrigieren, am Kantersieg der Gäste gab es aber nichts mehr zu rütteln.

Weiterlesen...